Damaszener Rosen statt Opium – Tautropfen

27.01.2021Damaszener Rosen statt Opium

In der iranischen Provinz Kerman werden edle Damaszener-Rosen in einer Höhe von 2.500 Metern angebaut.

Das Besondere daran: Diese Flächen wurden früher für den Anbau von Opium genutzt. Seit einigen Jahren pflegt Tautropfen die Partnerschaft mit den Bauern der Region und ermöglicht ihnen so ein selbstbestimmtes Leben. Sie können langfristig ihre Agrarwirtschaft umstellen und erwirtschaften feste Erlöse damit.

MEHR ENTDECKEN.

JETZT DEN TAUTROPFEN NEWSLETTER ABONNIEREN