Bio-Fackelliliennektar aus Südfrankreich – Tautropfen

23.03.2021Bio-Fackelliliennektar aus Südfrankreich

Verborgen in der leuchtend gelbroten Blüte befindet sich der kostbare Nektar der Kniphofia Uvaria-Pflanze, der Fackellilie.

Sie stammt ursprünglich aus Südafrika, wird für uns aber in Frankreich unter kontrollierten Bedingungen angebaut. Dass der Anbau unserer Fackellilie rein biologisch ist, ist für uns so wichtig, dass wir die anerkannten Kontrollstelle ULASE für die Zertifizierung beauftragt haben.

Der Blütennektar erfüllt die essentielle Funktion, die Generationenfolge im Pflanzenreich und auch die Ernährung von Bienen und anderen Nektar sammelnden Insekten sicherzustellen.   Im Einklang mit den Prozessen der Natur zu sein, ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir arbeiten ganz gezielt nur mit dem, was die Natur uns schenkt.

Die Blütezeit der Fackellilie beträgt gerade mal sechs Wochen im Jahr. Ist es dann soweit, wird der Blütennektar durch eine spezielle entwickelte Erntetechnik gewonnen und anschließend im Labor gefiltert, dekantiert und in einer dreifachen Mikrofiltration bis auf 0,2 Mikron gefiltert und kühl gelagert. Dadurch entsteht ein steriles Produkt, das dann schonend weiterverarbeitet werden kann.

Die Ernte ist echte Handarbeit: eine Blüte wird bis zu sieben Mal während der Ernte von Hand “gemolken”. Das Ganze findet morgens zwischen 6 Uhr und 13 Uhr statt. Man benötigt an die 2000 gepresste Blüten, um einen Liter Nektar gewinnen zu können. Dieser gewonnene Schatz ist so reich an Mineralien und Aminosäuren, dass alle Mühe bei der Ernte sich mehr als lohnt.

 

Hier geht’s zum Produkt:

Aquatau Feuchtigkeits-Nektar

MEHR ENTDECKEN.

JETZT DEN TAUTROPFEN NEWSLETTER ABONNIEREN